München - Ölgemälde, Kohlezeichnungen, und Fotografien, aber auch Bücher und Antiquitäten werden am Wochenende in der Lehrter Straße in Berlin angeboten. Die Bandbreite erstreckt sich über Druckgraphiken und Faksimiles bis hin zu Gemälden vom 17. bis zum 20. Jahrhundert, die das Auktionshaus Jeschke und Van Vliet am 12. Juli in seinen Räumlichkeiten anbieten. Im Gegensatz zu Christie´s und Sotheby`s bewegen sich die Werke in weitaus erschwinglicheren Preiskategorien, die auch den nicht dem Geldadel angehörigen Kunstfreunden einen Erwerb ermöglichen. Die Taxierungen variieren von 650,- Euro bis in der Spitze 9000,- Euro für das 1920 von Anto Cartes erschaffene Ölgemälde „Musiker“, das als Glanzlicht der Auktion gehandelt wird.

Freigegeben in Aktuelles

Kontakt

MoreMedia Allgäu GmbH

 

Ostbahnhofstr. 7

87437 Kempten

 

Email:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!